Verhandlungstraining ADVANCED

Ihr Nutzen

  • Vertiefter Einblick in die Persönlichkeitspsychologie
  • Leichterer Aufbau von persönlicher Souveränität
  • Aufbau von mentaler Stärke
  • Einsatz von ausgefallenen und gewagteren Verhandlungstaktiken
  • Versierterer Einsatz von Teamverhandlungen
  • Selbstsicherer Umgang mit dem Monopolisten
  • Vielseitiger Einblick in die Möglichkeiten der 4 Strategien
  • Ausbau der Techniken zur Herbeiführung eines Abschlusses
  • Jeder Teilnehmer notiert für sich mindestens 10 Verbesserungspunkte

Für Einkäufer, die in täglichen Verhandlungen

–  souveräne Verhandlungsauftritte zeigen
–  Einblicke in die Persönlichkeitspsychologie bekommen
–  Teamverhandlungen mit vielen neuen Taktiken erlernen
–  Jahresverhandlungen führen wollen

Am 6. – 7. Mai 2020:                       

Am 10.- 11. November 2020 :     

Preis: 980  € zzgl. 19 %  Mehrwertsteuer

Seminarort: Holiday Inn in Neu-Isenburg (Frankfurt am Main)

Agenda

1. Tag

9:00 Uhr      Empfang mit Kaffee und Tee
 
  1. Beginn
  2. Begrüßung
  3. Vorstellung der Teilnehmer mit Erwartungshaltung
  4. Einführung in die Thematik
I. Rückblick auf das erste Training
II. Verhandlungs- und Persönlichkeitspsychologie mit Vertiefung

Die 3 urmenschlichen Reaktionen

Die wichtigsten und extremen Persönlichkeiten mit Gegenreaktion:

  1. Der Denker
  2. Der Sicherheitstyp
  3. Der Bad Guy
  4. Der Good Guy
  5. Der Selbstinszenierer
  6. Der Chef/Direktor
  7. Der Pyschopath
  8. Der Eigentümer
  9. Das Chamäleon
  10. Der Trickreiche
  11. Der Macher
  12. Der Druckmacher
  13. Der Visionär
  14. Der Bremser und Querulant
  15. Der Analytiker und Zahlenmensch
  16. Der Strukturliebende
  17. Der Harmoniebedürftige
  18. Der Extravertierte
  19. Der Introvertierte
  20. Der Präsentierer
III. Das aktive Führen und der Aufbau von Kommunikationsdominanz in der Verhandlung

  1. Die Bestandteile der Souveränität
  2. Sie sind der Busfahrer
  3. Zeigen Sie Ihre Macht
10:30 Uhr  Kaffeepause
IV. Der Aufbau der mentalen Stärke

  1. Die mentale Stärke und eigene Erfahrungen
  2. Das Pech verfolgt mich: Die Don´ts:
  3. Der Unterschied geschieht im Kopf: Die Do´s:
  4. Prominente – Die Sportler und Trainer machen es uns vor
  5. 10 Basiseigenschaften von mental starken Einkäufern
  6. Die 10 wichtigsten mentalen Verhandlungspunkte im Einkauf
12:00 Uhr  Mittagspause
13:00 Uhr V. Die Verhandlungstaktiken im Grenzbereich

  1. Die Reziprozität
  2. Das Framing mit Kontrasten
  3. Zerschneiden Sie den Roten Faden
  4. Seien Sie konsequent
  5. Die Brinkmanship-Methode
  6. Das Side-Meeting
  7. Neutralisieren Sie den starken Verhandler des Verkäufers
  8. Die Derrick-Methode
  9. Der Angriff auf das Unterbewusstsein
  10. Die beleidigte Leberwurst
  11. Die Karottentaktik
  12. Der Angriff in der 89. Minute Die Verhandlungen im Team:
  13. Good Guy/Bad Guy
  14. Der Klassiker
  15. Der Rollentausch
  16. Wenn aus dem Bad Guy der Good Guy wird
  17. Good Guy Bad
  18. Guy meets Havard Model
  19. Die Hase-und-Igel-Methode: Der neue Einkäufer
  20. Das Pressing
  21. Der Hierarchieeffekt- wenn der Chef kurz dazu kommt
  22. Die Krokodilmethode
14:30 Uhr Kaffeepause
14:45 Uhr Vorbereitung der Rollenspiele in 2er Teams

Praxisteil: Durchführung von 2 Rollenspielen mit Videoanalyse und Gruppendiskussion

Schlussrunde mit Eindrücken aus dem 1. Tag

17:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
18:00 Uhr Einladung zum Dinner in die Innenstadt von Frankfurt zum Netzwerken und lockeren

Austausch

2. Tag

8:30 Uhr Beginn

– Begrüßung
– Rückblick auf die Highlights des Vortages

  VI. Die Umsetzung der 3 Verhandlungsstrategien

Workshop: Die Besonderheiten und möglichen Verhandlungstaktiken bei der

  1. indifferenten Strategie
  2. defensiven Strategie
  3. kooperativen Strategie
  4. offensiven Strategie
VII. Interkulturelle Verhandlungen
VIII. Verhandlungen mit dem Monopolisten

  1. Grundsätzliches zum einem Monopol Der Umgang mit dem:
  2. Inlands- oder Gebietsmonopolisten
  3. vom Kunden gesetzten Lieferanten
  4. temporären Monopolisten
  5. hausgemachten Monopolisten
  6. starken Markenlieferanten
  7. Preismonopolisten
10:30 Uhr Kaffeepause
Praxisteil:

  1. Durchführung von 1 Rollenspiel mit Videoanalyse und Gruppendiskussion
12:00 Uhr Mittagspause
Praxisteil:

  1. Durchführung von 1 Rollenspiel mit Videoanalyse und Gruppendiskussion
 14:00 Uhr  Kaffeepause
Workshop:

  1. Die Kompromissakrobatik:

Praxisteil:

  1. Durchführung von 1 Rollenspiel mit Videoanalyse und Gruppendiskussion
Der Abschluss

  1. Umfangreiche Feedbackrunde in Bezug auf das Training
  2. Schlussbesprechung
16:30 Uhr Ende des zweiten Seminartages

Unterlagen

  1. Eine über 100 Seiten starke Arbeitsunterlage
  2. Eine offene Excel-Datei zur Preisstrukturanalyse
  3. Textbausteine zur Abwehr von Preiserhöhungen/Preisforderung

Methodik

• Interaktive, lebendige und nachhaltige Vermittlung
• Praxis- und umsetzungsorientierte Methodik
• Förderung des gegenseitigen Lernens von den Teilnehmern
• Rollenspiele mit Videoanalyse
• Rollenspiele aus dem Verhandlungsalltag von früher/ heute/morgen

Jetzt Buchen

Sichern Sie sich Ihren Wunschtermin